Anerkennung für Wohnpilot in Rüsselsheim

Zentrales Element des Entwurfs auf dem alten Karstadt-Areal Rüsselsheim ist die Durchmischung vielfältiger Wohnformen in den einzelnen Gebäudeteilen. Die Baukörper folgen dem neu definierten innerstädtischen Block und reagieren auf die unterschiedlichen Lagen am großzügigen Friedensplatz und an der urbanen Löwenstraße.

Innerhalb des Ensembles wird das Kernthema des gemeinschaftlichen Wohnens spürbar: Maisonette-Wohnungen für Familien, Gästewohnungen, Ein-Zimmer-Wohnungen für Singles und Gemeinschaftsräume. Mittelpunkt des Zusammenlebens ist der gemeinsame Wohnhof und die attraktive Dachlandschaft mit beeindruckenden Ausblicken auf Innenstadt, Main und Taunus.

Durch die zentrale Lage in der Stadt und der Region bietet das Projekt die Chance zum Pilot für neue Wohnformen zu werden, das sich von gewöhnlichen Mietwohnungen abhebt und das Miteinander stärkt.

Ausstellung zum Wettbewerb:
Die Arbeiten sind vom 31.01. bis 09.02.2019 im „Haus der Kirche“ Evangelisches Dekanat Rüsselsheim, Marktstraße 7, 65428 Rüsselsheim am Main ausgestellt.
Öffnungszeiten sind werktags zwischen 14 und 18 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr und am Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr.